Nasenarbeit

Nasenarbeit

Warum Nasenarbeit?

Fast alle Hunderassen wurden früher nicht wegen ihres Aussehens gehalten, sondern auf bestimmte Eigenschaften (Jagd-, Hütearbeit etc.) selektiert und gezüchtet. D.h. sie hatten eine Aufgabe, die sie beschäftigte. Heutzutage sind unsere Fellnasen Familienmitglieder und wir vergessen dabei, dass hinter diesen unterschiedlichen Nasen immer noch jene Eigenschaften mehr oder weniger offensichtlich lauern. Oft bekommen unsere Vierbeiner genügend Auslauf und werden somit körperlich gut ausgelastet. Dem Wohlbefinden unserer Wegbegleiter kommt es, egal welcher Rasse sie angehören, jedoch ebenfalls entgegen, eine für sie angemessene „geistige“ Beschäftigung zu finden, bei der Ruhe und Konzentration wichtig sind. Das am besten entwickelte Sinnesorgan des Hundes ist seine Nase. Jeder Hund kann damit etwas suchen (Verfolgen einer Wildspur, ein Rüde die läufige Hündin etc.). Eigentlich ist dieses wunderbare Werkzeug dazu gemacht, Wild aufzuspüren und dadurch Nahrung zu finden. Diese Beschäftigungsform können wir dem Hund in der Regel nicht bieten.

Nasenarbeit bietet:

  • Artgerechte Auslastung
  • Zusammenwachsen zum Hund-Mensch-Team
  • Problemlösungsstrategie für den Hund
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Ruhiges und konzentriertes Arbeiten
  • Mentale Stimulation (Nachdenken, Kopfarbeit)
  • Stressabbau
  • Aufbau von Frustrationstoleranz
  • Konditionsaufbau

Wenn Sie Interesse an dieser Form der Beschäftigung ihres Hundes haben, können wir Ihnen bei folgenden Themen rund um die Nase ihres Hundes Anleitung bieten:

  • Leckerchensuche
  • Dummyarbeit
  • Verlorensuche
  • Flächensuche
  • Geruchsdiskriminierung

Die Fähigkeiten Ihres Hundes werden Sie überraschen und Ihnen nach getaner Arbeit einen entspannten und zufriedenen Hund bescheren.


Trail@work

Beim Trailen wird diese Fähigkeit des Hundes (eine Geruchsspur aufzuspüren und zu verfolgen) umgeleitet und trainiert. Dabei wird der Hund nicht zum Jagen angespornt, sondern es wird ihm beigebracht, eine von uns ausgelegte Spur zu verfolgen, und zwar trotz verleitender Wildspur in direkter Nachbarschaft zum Trail. Hier ist Teamarbeit gefragt. Eine Voraussetzung ist daher ein gewisser Grundgehorsam seitens des Hundes.
Unsere Gruppen bestehen aus maximal vier Hunden.

Kosten:

  • 3-Monats-Abo*:     € 210,-
  • 6-Monats-Abo*:     € 380,-
  • 4x Probetraining:   € 100,-
  • Hunde mit besonderen Ansprüchen in Zweiergruppen:  € 25,- pro Hund/Trainingseinheit

* 1x Trainingseinheit pro Woche